Gian Rudin

le pittoresque

Es gibt Phänomene, die kann man lange hin und her beschreiben und mit Worten behängen, sie bleiben unbegreiflich. Wie könnte eine allgemeine Beschreibung einer weltkonstitutiven Erscheinung, wie derjenigen der Farbe, ergründet werden? Nur tastend-annähernd. Deshalb verabschiede ich mich vom Nachdenken und beginne poetisch zu stammeln:

 

 

 

 

 

habhaft werd ich ihrer nicht, der unbegrenzten tiefe der farbe

staunen darf ich

ungetrübter schimmer aus dem sehnsüchtig erhofften Anderswo

manchmal blendest du

aber du lässt sehen. du bist die essenz des sehens

ach, könnt ich doch regenbogentropfentrank trinken!

was wäre eine welt ohne farbe?

sie wäre nicht.

 

 

 

Fassade, Berlin © Gian Rudin
16. Juni 2017 | 00:38
von Gian Rudin
Teilen Sie diesen Artikel!

0 thoughts on “le pittoresque

  • Hans Zünd (Pfarrer) says:

    Schade hat es nicht für einen Prosabeitrag gereicht. Und überhaupt werden ihre Beiträge nicht immer je mehr dünner, sondern auch qualitativ fragwürdiger. Sind Sie nun auch unter die Poeten gegangen?

    Nachtrag: Farbenblindheit ist eine anerkannte Krankheit. Millionen Menschen leider darunter. Fragte man sie: “Was ist die Welt ohne Farbe?” Die Antwort wäre gewiss: “Sie ist nicht nicht!”

  • Gian Rudin says:

    Ja, man kann diese Zeilen als Affront gegen Farbenblinde lesen. Ich darf Ihnen versichern, dass dies nicht der Intention des Autors entspricht. Gerade deshalb wurde hier der lyrische Stil gewählt. Er eignet sich besser zum Ausdruck des Subjektiven als prosaische Sprache. Denn darum ging es mir, eine Impression ins Wort zu fassen, die flüchtig und augenblickhaft ist. Ein individuelles Stimmungsbild. Kein objektiver Bericht über die Art und Weise mit welchen Augen man die Welt zu betrachten hat. Und, wenn man Sprache benutzt, kann es zu Missverständnissen kommen. Zum Glück ist der Mensch manchmal lernfähig.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.