Heinz Angehrn

Wahrhaftigkeit zum Zweiten

Zitat aus dem kath.ch-Interview mit Imelda Abbt vor wenigen Tagen:

«La loi, c’est pour marcher dessus», sagte ihr ein Oberer der Dominikanerkongregation: «Das Gesetz ist da, um es zu umgehen.» Für Imelda Abbt war das «der Moment, in dem ich mich entschieden habe, auszutreten».

Um genau dies geht es, es ist so eine Art Umformulierung dessen, was ich (einst aus dem Munde eines Schweizer Bischofs gehört) vor einigen Monaten hier zitiert habe: «Sie meinen doch nicht im Ernst, dass die Wahrhaftigkeit im Kanon der katholischen Werte eine hohe Bedeutung hat?»

Dass Imelda damals aufgebrochen und ausgetreten ist, war ihre adäquate Reaktion auf eine solch schockierende Erkenntnis. Dass es in der Kirche nur die «nach oben» schaffen, die genau so denken, das erklärt alles, wenigstens vieles, und macht immer wieder Lust, selber aufzubrechen und auszutreten.

Mehr nicht dazu, vorerst, fürs Zweite.

Bildquellen

  • : pixabay.com CCO
1. Februar 2021 | 12:27
von Heinz Angehrn
Teilen Sie diesen Artikel!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.