Walter Ludin

Franziskanisches Jahrbuch

Wie geht es nach den Krisen weiter?
Sie heissen nicht nur Corona oder Klimawandel: die Krisen, die in uns fragen lassen, wie es weitergeht. Oder die Frage aufwerfen: Und jetzt? Auch andere gesellschaftliche oder private Herausforderungen können uns an den Rand der Verzweiflung bringen. Der von den Kapuzinern herausgegebene Franziskuskalender 2022 zeigt Wege, wie wir solchen Situationen begegnen kann. Er verschweigt die Bedrohungen nicht, macht aber unter dem Motto «… und jetzt?» Mut, sich ihnen zu stellen. Das franziskanische Jahrbuch enthält klar formulierte Artikel, etliche Gedichte und Aphorismen sowie eine grosse Zahl sorgfältig ausgewählte Fotos. Damit wird er trotz dem ernsthaften Thema zu einem Lese- und Sehvergnügen.

Franziskuskalender 2022: … und jetzt? | 132 S. | CHF 16.– | Franziskuskalenderverlag, Postfach 1017, 4601 Olten
Telefon: 062 212 77 70 | E-Mail: abo@kapuziner.org

Und hier mein Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser

Im Blick auf persönliche oder gesellschaftliche Krisen stellt sich für uns alle bisweilen die Frage: … und jetzt? So lautet auch das Thema des vorliegenden Franziskuskalenders 2022.

Sie ahnen es sicher: Wir kamen auf dieses Motto vor allem auch wegen der Corona-Krise. Aber keine Angst: Wir werden zwar darauf eingehen, aber das Thema nicht zum Schwerpunkt der folgenden Texte und Bilder machen. Denn die Medien haben uns mit Beiträgen über die Krise geradezu überschwemmt. Bei Redaktionsschluss des Kalenders im März 21 wurden bis dann in der Schweiz fast 300 000 Artikel darüber veröffentlicht …

So wichtig Corona ist: Es gibt noch ganz andere Konflikte auf unserer nicht so idealen Welt. Am bekanntesten ist der Klima-Wandel, der keineswegs erst in Zukunft eintreffen wird, sondern schon begonnen hat (z.B. trockene, heisse Sommer auch bei uns). Aber vergessen wir nicht die persönlichen Krisen, unter denen wir oder liebe Mitmenschen leiden. Wie gehen wir damit um? Oder eben die bange Frage: … und jetzt?

Wir können keine Zauberformel zur Bewältigung von Bedrohlichem und Schwerem vorstellen. Aber der eine oder andere Artikel kann vielleicht zeigen, wie wir «Resilienz», Widerstandskraft, entwickeln. So kann etwa auch ein Blick auf die Bibel oder auf das Leben des Franz von Assisi hilfreich sein und Hoffnung schenken. Überdies hat in der Rubrik «kurz und bunt» am Ende des Kalenders auch Humor und Amüsantes Platz. Besonders auch in schwierigen Zeiten hilft ja das Lachen über manches hinweg.

So wünschen wir Ihnen, dass unser franziskanisches Jahrbuch für Sie im Jahr 2022 ein Begleiter sein darf, der etwas Freunde, Licht und Orientierung in Ihr Leben bringt.

Auschnitt aus cover des FK 2022 © João Batista Bezerra da Cruz, Brasilien
2. August 2021 | 09:19
von Walter Ludin
Teilen Sie diesen Artikel!

Ein Gedanke zu „Franziskanisches Jahrbuch

  • Stadler karl sagt:

    Wie geht es nach den Krisen weiter? Weitere Krisen! Was denn sonst? Gäbe keine Krisen, gäbe es kein Christentum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.