Walter Ludin

2 Bücher als Weihnachtsgeschenke

Arnold Benz: Das Universum. Wissen und Staunen. Astrophysikalische Erkenntnisse und religiöse Erfahrungen. Ausgewählt von Ruth Wiesenberg Benz. Berchtold Haller Verlag Bern. 2019. ISBN/GTIN978-3-85570-155-1. 196 S., CHF 34.-

Unsere Milchstrasse (Galaxie) umfasst rund 200 Milliarden Sterne. Und: Von der Erde aus lassen sich mehr als 50 Milliarden Galaxien beobachten. Da erfasst uns das «metaphysische Gruseln», das Mani Matter in einem anderen Zusammenhang besungen hat. Wer noch viel mehr Staunenswertes über das Universum erfahren möchte, greife zu diesem Buch des bekannten Zürcher Astrophysikers Arnold Benz. Für seine interdisziplinären Arbeiten im Bereich Naturwissenschaften und Religion erhielt er ein Ehrendoktorat. Auch auf den vorliegenden Seiten schlägt er Brücken zwischen Astrophysik und Glauben.

Das Buch umfasst 265 kurze Abschnitte aus seinen vielen Bücher, ausgewählt von seiner Frau Ruth Wiesenberg Benz, einer Theologin. Fast auf jeder zweiten Seite sind phantastische Fotos von Teilen des Universums zu sehen. Das Werk eignet sich sehr gut als Weihnachtsgeschenk für Menschen, die es wagen, zu denken und zu staunen …

Zitat

«Ich staune nicht mehr so sehr wegen der Grösse des Universums, bin aber je länger je mehr überwältigt von der simplen Tatsache, dass ich mitten in diesem riesigen, kalten und wilden Weltall in einer blühenden Oase meiner selbst bewusst werde.

Arnold Benz: Das Universum (S. 108)

Papst Franziskus: Fratelli tutti. Enzyklika über die Geschwisterlichkeit und die soziale Freundschaft. Mit Einführung und Register. Patmos 2020.

ISBN/EAN  978-3-8436-1311-8. 235  S., ca. CHF 12.-

Auch ausserhalb der Kirche wurde die neue Sozialenzyklika von Papst Franziskus mit grossem Interesse wahrgenommen. Und praktisch in jedem kirchlichen Medium gab es dazu Kommentare. Aber wer hat das Dokument schon gelesen? Es liegt nun u.a. in einer Ausgabe des Patmosverlags vor. Beim Lesen erstaunt man, wie dezidiert der Papst Stellung nimmt zu politischer und gesellschaftlicher Frage. Wer vor 30, 40 Jahren etwa zum Thema «gerechten Krieg», Todesstrafe oder atomare Bewaffnung sich so deutlich geäussert hat, bekam oft die Einladung «Moskau einfach» …

Die vorliegende Ausgabe zeichnet sich durch eine fachkundige Einleitung aus wie durch ein recht umfangreiches Register von über zwei Dutzend Seiten.

Cover der Bücher © Walter Ludin
29. November 2020 | 13:14
von Walter Ludin
Teilen Sie diesen Artikel!

0 thoughts on “2 Bücher als Weihnachtsgeschenke

  • stadler karl says:

    Sehr wohl hat man das Dokument gelesen. Es enthält sehr viele ansprechende Anregungen. Aber man kann sich darüber auch enorm aufregen, so u.a. über Ziffer 210. Bergoglio ist nach wie vor, ebenso wie seine Vorgänger, ein Naturrechtler und hält von einer positivistischen Art, sich mit der Welt vertraut zu machen, gar nichts. Ja er behauptet implizit, eine positivistische Grundhaltung sei der Anfang vom Ende, führe letztlich in Orientierungslosigkeit, weise Tendenzen zum Verfall auf, indem die kulturelle Befindlichkeit der Menschen auf ein viel tieferes Niveau herunternivelliert und eine Logik der Gewalt gefördert werde. Nun, da weiss man wenigstens, wie es in den Augen des höchsten katholischen Theologen um einen steht!

  • stadler karl says:

    Was ich noch sagen möchte , Herr Ludin, meine vorangehenden Anmerkungen stellen natürlich nur eine persönliche Lesart und Haltung dar. Damit will nicht etwa gesagt sein, dass die Enzyklika nicht lesenswert oder als Geschenk tauglich wäre. Auch wenn man nicht mit allem einverstanden ist, Ihre Geschenkempfehlung finde ich sehr gut.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.