Heinz Angehrn

Zum Fest

Soviel (zuviel?) Pointiertes produziert hier an diesem Orte. Darum, bevor ich für zwei Sonnentage auf die Alp übersiedle (s.Foto), wieder mal was Theologisches zum Fest:

«Resurrexit sicut dixit»
Von der nachösterlichen Gemeinde
dem historischen Jesus in die Rede gesetzt
Wir Nachfolgenden rätseln
und verstehen doch nie ganz

Die Deutmuster sind gegeben
Die Gottesknechtlieder des zweiten Jesaja:
«Zu unserem Heil ist dies alles geschehen»
Der eine Schuldlose für die vielen Schuldigen
Das neue Paschalamm, sein Blut vergossen

Die Deutmuster auch später fortgesetzt
«Nun, was Du, Herr, erduldet
ist alles meine Last
ich hab es selbst verschuldet
was Du getragen hast»

Die heutige Zeit fordert zu fragen:
Wer trägt heute wessen Schuld?
Wer sühnt heute für die Vielen?
Die Gemeinde des Auferstandenen:
in der Nachfolge oder in der Schuld?

So feiern wir das Fest des Lebens
der vergebenen Schuld
der vergangenen Schuld
aber mit der Mahnung,
nicht neue aufzuhäufen


3. April 2021 | 06:00
von Heinz Angehrn
Teilen Sie diesen Artikel!