Markus Baumgartner

Wie Unternehmen an Weihnachten sozial handeln

Weihnachtsfreude teilen und Weihnachtsfreude spenden: Auch Unternehmen können soziale Verantwortung wahrnehmen. Der Discounter Lidl Schweiz wollte zu Weihnachten etwas konkretes für Bedürftige tun. Zusammen mit der Stiftung Heilsarmee Schweiz haben sie verschiedene Weihnachtsessen für Armutsbetroffene auf die Beine gestellt.

«Wir konnten einen dankbaren Abend erleben. Leute von der Gasse konnten hier Weihnachten feiern», sagte Offizier Severino Ratti von der Heilsarmee Aarau in einer Videobotschaft. Die Heilsarmee Schweiz führt in verschiedenen Städten in der Schweiz Weihnachtsfeiern für Armutsbetroffene durch. Auch dieses Jahr mussten zwar einzelne Weihnachtsessen aufgrund Corona abgesagt werden. Der Grossteil konnte aber stattfinden. Wenn keine Weihnachtsfeier durchgeführt werden konnte, wurden Geschenktaschen verteilt. Das zeigt ein YouTube-Clip aus Genf, wo 130 Pakete verteilt wurden. 

Alle halten zusammen

Lidl Schweiz will Hilfe dort ansetzen, wo sie am dringendsten gebraucht wird. Die Corona-Pandemie belastet die Schweiz noch immer stark. Besonders Armutsbetroffene sind von den Auswirkungen der Krise betroffenen. «Damit sie die Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest geniessen können, unterstützte Lidl Schweiz die Heilsarmee Schweiz», erklärte Corina Isabella Milz, Head of Corporate Communications und CSR & Sustainability bei Lidl Schweiz. Sie legte in Aarau gleich selber Hand an. 

Das Unternehmensponserte die Weihnachtsfeiern direkt und mit Geschenkgutscheinen in einem Gesamtwert von 44’000 Franken. Holger Steffe, Abteilungsleiter Marketing und Kommunikation der Heilsarmee Schweiz, freut sich über die Mithilfe: «In der noch immer andauernden Pandemie müssen wir alle zusammenhalten. Es ist daher besonders schön, dass Lidl Schweiz uns und Armutsbetroffene in der Adventszeit erneut unterstützt.»

Hilfe kommt an

Auf den Sozialen Medien erhielt Lidl für das Engagement verschiedene Komplimente: «Gut gemacht», «Bravo», «Tolle Sache», «Well done und sehr stimmig!» oder «Gratulation an Lidlschweiz für Bekenntnis und die Zusammenarbeit mit einer Institution wie der Heilsarmee, die meiner Meinung nach nicht nur redet, sondern anpackt, wo Hilfe nötig ist, die Respekt und Nächstenliebe spürbar lebt auch an Orten, wo niemand hinschaut (…) Davon könnten sich viele Betriebe ein Stück abschneiden.»

Bild Quelle corporate.lidl.ch
4. Januar 2022 | 04:44
von Markus Baumgartner
Teilen Sie diesen Artikel!