Stephan Sigg

Sind Sie schon im Lexikon?

Was tun Sie, wenn Sie einen schnellen Überblick z.B. über die Theologische Hochschule Chur erhalten möchten? Vielleicht besuchen Sie die Homepage der Churer Institution – oder Sie landen bei Wikipedia.

Das Online-Enzyklopädie ist DIE Anlaufstelle im Netz, wenn es um Informationen geht. Über die Qualität der einzelnen Einträge kann man sich streiten. Doch ignorieren sollte die Kirche diese Plattform nicht.
Haben Sie schon mal geprüft, ob Ihre Institution, Ihre Pfarrei, Ihre Person bei Wikipedia zu finden ist? Gut möglich, dass jemand, der mit Ihrer Institution gar nichts zu tun hat, Sie bei Wikipedia verewigt hat. Für den Leser ist dies nicht ersichtlich. Oder erkennen Sie an diesem Eintrag, wer ihn verfasst hat: http://de.wikipedia.org/wiki/Theologische_Hochschule_Chur
Kontrollieren Sie beim Wikipedia-Artikel über Ihre Institution, ob die geschilderten Fakten der Wahrheit entsprechen und aktuell sind.

Warum zu Wikipedia?
Wer bei Wikipedia präsent ist, hat mehr Online-Präsenz. Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen, dass bei Google Wikipedia-Einträge bei den Suchergebnissen immer unter den ersten Ergebnissen zu finden sind. Wikipedia-Artikel enthalten oft zahlreiche Querverweise zu anderen Wikipedia-Artikeln, dadurch besteht die (kostenlose) Chance, dass Leser durch einen anderen Beitrag auf Sie aufmerksam werden. Punkten kann, wer sich bei Wikipedia multimedial und inhaltlich informativ präsentiert und z.b. dort auch auf Angebote und Dienstleistungen hinweist.
Sie sind noch nicht bei Wikipedia zu finden? Kein Problem. Jeder hat die Möglichkeit, selber einen Wikipedia-Eintrag zu verfassen. Aber Achtung: Anfänger sollten vor dem ersten Beitrag die Anwenderhinweise genau lesen. Lobhudeleien, ausufernde Abhandlungen usw. sind nämlich bei Wikipedia tabu und werden von anderen Wikipedia-Usern sehr schnell wieder entfernt. Halten Sie sich an die Fakten. Und: Nicht alles, das es gibt, ist auch für Wikipedia relevant – es dürfen nur neue Beiträge zu national oder international «relevanten» Themen erstellt werden, z.B. macht es wenig Sinn, für jede einzelne Ministrantenschar einen eigenen Wikipedia-Artikel zu verfassen.

Sie benötigen Unterstützung oder Beratung? Sie können gerne mit dem Kath. Mediendienst Kontakt aufnehmen.

Sehenswerte kirchliche Wikipedia-Artikel aus der Schweiz:

Wikipedia Fastenopfer
Wikipedia Jungwacht Blauring
Wikipedia Kloster Engelberg

21. August 2013 | 08:30
von Stephan Sigg
Teilen Sie diesen Artikel!