Elisabeth Aeberli

Feste feiern in der Kirche

«Glück und Seligkeit» heisst das Restaurant, das ich in Bielefeld-Bethel entdeckt habe. Eine neugotische Kirche aus dem 19. Jahrhundert wurde 2005 vollständig saniert und wird heute als Restaurant geführt.

Feste feiern – für die kirchlichen Feste ist dazu weiterhin Warten und Geduld angesagt. Die Restaurants in der Schweiz können mit Auflage öffnen. Die Kirchen und Religionsgemeinschaften wurden wieder auf das nächste Datum vertröstet. Die Gastrobranche kann scheinbar mehr Druck ausüben als die Kirchen.

Radiopredigten und Fernsehgottesdienste gibt es schon lange. Nun wird eine Flut von Videostreaming angeboten – ein schwacher Trost für die Menschen, die mit der Technik nicht vertraut sind.

Restaurant Glück und Seligkeit in der Martini-Kirche, Bielefeld-Bethel. Foto: Elisabeth Aeberli
1. Mai 2020 | 17:34
von Elisabeth Aeberli
Teilen Sie diesen Artikel!