Konzilsblogteam

Der Morgen nach dem Konzil

«Der Morgen nach dem Konzil im kanadischen Land», so lautet der Titel eines 15seitigen Dokumentes, welches der Generalsekretär der kanadischen Bischofskonferenz Charles Mathieu redigierte. Nebst praktischen Vorschlägen zur Rezeption des Konzils wird auch Atmosphärisches vermerkt. «Ich habe bei mehreren [Bischöfen] eine wirkliche Unruhe festgestellt – die sich in dem Masse steigert, wie die Wochen vorübergehen und das Konzil auf sein Ende zugeht … Was werden wir bei der Rückkehr tun? Wie werden wir die Reichtümer des Konzils den einen und anderen mitteilen? Was erwarten unsere Priester und unsere Gläubigen von uns?».
(emf; zit. bei Gilles Routhier: Die post-konziliare Kirche Kanadas. Rezeption – «stille Revolution» und Niedergang – Schwelle zum Neubeginn. In: Peter Hünermann (Hrsg.): Das Zweite Vatikanische Konzil und die Zeichen der Zeit heute. Freiburg i.Br.: Herder, 2006, 474-503, 484)

14. Dezember 2015 | 00:01
von Konzilsblogteam
Teilen Sie diesen Artikel!