Vera Rüttimann

1989 revisited: Karlspreis an Frère Roger in Aachen

Frère Roger war der Held meiner Jugend. Ich konnte es kaum fassen, als bekannt wurde, dass er der neue Träger des Karlspreises werden würde. Nichts wie hin, sagte ich mir und schwänzte die Schule. Mit meinem ersten Auftrag für die KIPA (heute kath.ch) fuhr ich mit dem Zug nach Aachen. Es war die erste Reise nach Deutschland. Alles war fremd und neu. Der Text «Fest mit Erbsensuppe» markierte meine ersten journalistischen Anfänge. Schnell wurde klar, dass dass keine normale Preisverleihung werden würde. Wo im Dom zu Aachen ansonsten mehrheitlich Politiker in steifen Anzügen sassen, waren da  auch Jugendlichen in Jeans zu sehen. Der Karlspreis an den Gründer von Taizé war umstritten. Nicht alle, so meine Deutung, erkannten damals sein bahnbrechendes Werk und blieben von der Feier sogar fern.

Helmut Kohl schrieb damals in seinem Grusswort immerhin:»Die von ihnen ins Leben gerufene Gemeinschaft von Taize  ist zu einem bedeutenden geistigen Zentrum unseres Kontinents geworden. Sie hat ungezaehlten Menschen, vor allem Jugendlichen, einen Weg gewiesen, in der Kontemplation, im gemeinsamen Gebet und im Gespräch ihren Glauben zu vertiefen, und ihnen Mut gemacht, zur Gestaltung unserer Welt aus dem Geist der frohen Botschaft heraus beizutragen.» Diese etwas hölzerne Sprache kam bei vielen Jugendlichen natürlich nicht an. Sie stimmten draussen vor dem Dom lieber Taizé-Gesänge an, die auch drinnen zu hören waren.

Unvergessen dann das Fest auf dem Platz vor dem Aachener Dom, als sich Frère Roger seinen Weg durch die Menge bahnte, die sich buchstäblich vor ihm teilte (siehe mein verwackeltes Bild). Der Prior war ohne Personenschutz unterwegs. Heute undenkbar. Es ermöglichte jedoch spontane, herzliche Begegnungen mit den Aachenern und Leuten, die von weit her angereist waren. Es gab Erbsensuppe für alle und in mir reifte der Gedanke, das es 1989 keinen passenderen Karlspreis-Tträger geben konnte als dieser bescheidene und charismatische Mann in seinem weissen Habit.

Bildquellen

  • Frère Roger bei der Karlspreisverleihung: Vera Rüttimann
Frère Roger bei der Karlspreisverleihung
20. Mai 2019 | 23:16
von Vera Rüttimann
Teilen Sie diesen Artikel!